Liebe Patientinnen und Patienten, gestern, am Montag, dem 16. März, gab es vom Kreis Steinfurt eine Pressemitteilung: ” Presseinformation 16. März 2020 KORREKTUR: Coronavirus: Auch nichtärztliche medizinische Praxen bleiben geöffnet Behandlungen ohne ärztliche Überweisung nicht mehr möglich Kreis Steinfurt. Im Kreis Steinfurt bleiben auch nichtärztliche medizinische Praxen geöffnet. Die Behandlungen sind erlaubt, wenn sie von einem Arzt oder einer Ärztin verordnet wurden. Damit können unter anderem Ergo-, Logo- und Physiotherapeuten und –therapeutinnen unter Anlegung der empfohlenen Hygienemaßnahmen weiterarbeiten, solange für die jeweilige Behandlung eine ärztliche Überweisung vorliegt. Auch Heilpraktiker und Heilpraktikerinnen können weiter tätig sein. Voraussetzung für die vorstehende Regelung ist, dass die Behandlungen als Einzelbehandlung stattfinden. Achtung: Korrektur, weil in der ersten Version fälschlicherweise auch Psychotherapeuten genannt wurden. Diese sind allerdings den Ärzten gleichgestellt und benötigen für Ihre Therapien keine Überweisung! Herausgeber: Kreis Steinfurt, Stabsstelle Landrat; Pressesprecherin: Kirsten Weßling; Tecklenburger Straße 10, 48565 Steinfurt Telefon: 02551-692160, Telefax: 02551-692100; http://www.kreis-steinfurt.de, kirsten.wessling@kreis-steinfurt.de”

Das bedeutet, dass zunächst einmal alle geplanten Therapien so stattfinden können, wie sie geplant wurden. Sollten sich einzelne Patienten trotzdem dazu entschließen, den Therapien fernzubleiben, kann ich das sehr gut nachvollziehen. Ich würde mich in dem Fall freuen, wenn Sie mir telefonisch kurz Bescheid geben könnten. Ich wünsche Ihnen und Euch allen viel Kraft für die kommenden Wochen und eine starke Gesundheit. Viele liebe und herzliche Grüße, Michael Friedenberg.

PS.: Für alle Fragen stehe ich selbstverständlich immer gerne zur Verfügung.